28 SHIMPERFEKT

A Kind of Blue

Ich habe ein Plektrum ausgesucht, das mir als Shim dienen soll (siehe gestern). Und dann habe ich den Basshals abgeschraubt. Mal sehen, was jetzt passiert …

Es ist ein blaues, dünnes Plektrum, No-Name und entbehrlich:

Ich schraube den Basshals wieder fest an den Korpus. Merkt man dabei etwas vom Shim? Eigentlich nicht. Ich sehe auch keinen Unterschied beim Kontakt zwischen den Holzteilen – scheint immer noch knackig eng zu sein. Und was macht die Saitenlage?

OK, das ist natürlich nur minimal besser geworden … also immer noch inakzeptabel hoch. Aber es war einen Versuch (und die Erfahrung) wert. Der Sattel ist definitiv das Hauptproblem. Bis der professionell gefeilt wird, kümmere ich mich erst noch um ein weiteres Problem: Die D- und die G-Saite klingen schlapp, da hatte ich wie berichtet evtl. beim Aufziehen einen Fehler gemacht – oder die Saiten lagen schlicht ein paar Jahre zu lange bei mir rum … 😉

Um sicher zu gehen, dass es an den Saiten liegt und nicht am Bass selbst, werde ich dann mal eine der schlappen Saiten auf einen meiner anderen Bässe aufziehen. Und hören, wie / ob sie dort klingt.

Morgen mehr dazu …

… wenn es die aktuellen Umstände erlauben: Die Wohnung unter uns wird gerade kernsaniert, was für uns unangenehme Effekte hat. Zum Beispiel, dass Küche / Bad / WC zwischenzeitig nicht benutzt werden können, weil die Hausanschlüsse erneuert werden etc. Ein ultrakurzer Stromausfall hatte gestern auch mal kurz meinen Rechner lahmgelegt. Großer Spaß! Aber dauert nur noch ein paar Monate, bis alles fertig ist … Hurra!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.