06 U GOT THE LOOK

„Color U peach and black“

Die Teile sind da – und das Holz von Hals & Body sieht gut aus. Das kann aber nicht so bleiben. Denn das Holz soll SUPER aussehen. Doch ich will es nicht lackieren, sondern ölen & wachsen. Das ist ein durchaus übliches Holzfinish und hat eine sehr natürliche Anmutung. Ein weitere Vorteil: Das ist so ziemlich der einzige handwerkliche Teil meines Projekts, für den ich ein kleines bisschen Erfahrung mitbringe.

Ich habe nämlich als Student in den 90ern so einige Naturholzmöbel gehabt, die ich selbst geölt & gewachst habe. Das funktionierte ganz gut und das Ergebnis sah m. E. auch sehr gut aus. Zum Beispiel so:

Lange her! Tisch & Bett sind verschenkt & verkauft, der Couchtisch steht nebenan auf dem Dachboden. Aber ein Ergebnis meiner damaligen Möbelarbeit habe ich immer noch täglich im Blick:

Schöne Farbe, gell? Seit über 20 Jahren sitze & arbeite ich jetzt an diesem Schreibtisch …

„A natural beauty unaffected“

Ein bisschen Möbelwachs haben wir sogar noch. Aber kein Öl. Und bevor ich irgendetwas neu kaufe, lasse ich mich lieber beraten. Denn einer der vielen Vorteile einer zentralen innerstädtischen Wohnlage ist es, dass man potenziell für alle möglichen Anliegen die passenden Fachgeschäfte in der Nähe hat. Zum Beispiel dieses hier, keine fünf Fahrradminuten von uns entfernt: Heeke rundum-natur.de.

Dort wurde ich von Ludger Heeke kompetent und ausführlich beraten. Ich hatte vorher schon festgestellt, dass es Leinos Hartöl auch in verschiedenen Farbvarianten gibt. Und zwar in diesen:

Mein Blick verfing sich da spontan im Bereich Pinie – Bernstein – Kastanie. Das konnte ich dann noch genauer aufdröseln, denn ich hatte mein Holz mitgebracht:

Nach kurzer visueller Kontemplation von Pinie – Bernstein – Kastanie entschied ich mich für die im wahrsten Sinne des Wortes goldene Mitte: Bernstein!

Dazu empfiehlt mir Ludger Heeke, als Finish nicht das normale Möbelwachs, sondern das Hartöl Spezial – Öl & Wachs in einem Produkt.

Die Vorgehensweise sollte dann ungefähr so sein:

1. Dünner Auftrag mit dem Bernstein-Hartöl.

2. Zwei bis drei Tage einziehen / trocknen lassen.

3. Zweiter Auftrag Bernstein-Hartöl.

4. Zwei bis drei Tage einziehen / trocknen lassen.

5. Dünner Auftrag Hartöl Spezial.

6. Zwei bis drei Tage einziehen / trocknen lassen.

7. Polieren und fertig.

Für diesen Arbeitsprozess habe ich dann gleich noch alles Weitere bei rundum-natur.de gekauft:

Zwei Pinsel, zwei große Tücher, etwas Schleifpapier für alle Fälle, Kreppband und natürlich die beiden Fläschchen Hartöl & Hartöl Spezial. Fertig!

„You’ve got the look, you’ve got the hook“

Kann’s kaum erwarten, damit anzufangen! Wieder mal Party-Stimmung & gute Laune hier. Vorfreude ist ja immer die schönste. Ob sich das ändert, wenn ich dann wirklich anfange? Wir werden’s sehen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.